Markus Lauter

Lebenlang-Titel_neutral
0

09 Mrz Respekt und… Pflegekammer!

Es hagelt Respektsbekundungen für die Pflegearbeit. Für viele Menschen sind Sie eine stille Heldin oder ein stiller Held, wenn Sie Ihre Angehörigen zuhause pflegen oder Ihr Geld mit der pflegerischen Versorgung von Menschen verdienen. Immer mehr Menschen erkennen, dass Pflege die Gesellschaft im Kern zusammenhält. Wer pflegt, sorgt für den Zusammenhalt. Und den braucht es – immer mehr.   Immer mehr Menschen werden immer älter. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen steigt. Zeitgleich schrumpft der Zuwachs durch jüngere Menschen, sodass die…

READ MORE
Lebenlang-Titel_neutral
0

23 Dez Sprich’ lauter, Pflege!

Und wieder wird es Herbst hienieden… Es wird dunkel, es wird kalt und es wird still da draußen. Die meisten Menschen werden ruhiger. Wir schmeißen den Ofen an, befeuern den Kamin und machen es uns mit einer Heizung warm. Viele ziehen sich vor der Kälte ins eigene Heim zurück, decken sich mit Knabbereien und Leckereien ein und mit Decken zu. Aus den Federn zu kommen, wird – im wahrten Sinne des Wortes – zunehmend schwerer. Allmählich lockt die Weihnachtszeit mit…

READ MORE
Lebenlang-Titel_5
0

27 Sep Wie kommt man eigentlich in die Pflege – und wie wieder heraus?

Pflege ist eine herausragende Tätigkeit. Menschen, die ihr nachgehen, schwanken zwischen Lobeshymnen auf die Arbeit als solche und Wehklagen über die Arbeitsbedingungen. Viele Menschen antworten einem auf die Berufsangabe „Pflege“ mit Respektsbekundungen wie: „Das könnte ich nicht!“ Trotzdem scheinen Millionen von Menschen als pflegende Angehörige durch enorme Leistungen das zu schaffen, was eigentlich niemand zu können meint. Hut ab und herzlichen Dank für diesen Einsatz, den größtenteils noch immer Frauen erbringen!  So glaubt manch einer in diesen Menschen den größten…

READ MORE
0

23 Aug Ein Pflegejahr (1) – für mich!

Jede Zeit hat ihren Geist. Es scheint fast so, als wären in der Geschichte der Menschheit die Zeiten des Friedens eher Übergangszeiten zwischen den Kriegen. Der Mensch, der ständig danach strebt, besser zu werden, gerät natürlicherweise an seine Grenzen. Erreicht er sie, strebt er danach, sie zu überwinden. Er strebt auch dann danach, wenn es nötig ist, fremde Grenzen zu überwinden. So gibt es seit Menschengedenken Krieg.   Als ich 18 Jahre alt war, hatte Deutschland zwar keinen Kaiser mehr,…

READ MORE
Lebenlang-Titel_6
1

28 Mai Wie bunt treibt es die Pflege eigentlich?

Manchmal träume ich und erinnere mich zurück an meine Zeit der Pflegeausbildung. Wenn morgens um 04:40 Uhr mein Wecker klingelte, wurde mir bewusst, dass Pflegende wohl Menschen sein mussten, für die das Aufstehen kein Hindernis darstellte. Schlaftrunken startete der Tag in Routinen, ehe ich um 05:50 Uhr im Krankenhaus saß. Einheitlich in Weiß gekleidet, aber in großer, persönlicher Buntheit präsentierten sich die Pflegenden dort: Die zarte, aber bestimmte Manuela saß neben der kleinen, quirligen Yu-Yun mit bunter Haarsträhne und die…

READ MORE
Lebenlang-Titel_5
0

07 Mrz Bewegt sich die Pflege?

„Wir haben es, Freunde! Wir sind am Ziel!“ – Ende Januar gab es für jenen Nutzer eines großen sozialen Netzwerks kein Halten mehr, der diesen Ausruf im Freudentaumel über die pflegepolitischen Entwicklungen in Rheinland-Pfalz formuliert hat. Die Anzahl der Satzzeichen und die Größe der Buchstaben verriet tiefe innere Bewegtheit über die Gründungsveranstaltung und die Zusammenkunft der Vertreterversammlung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz.  Und er war nicht allein. Wer in diesen Tagen etwas zur Selbstverwaltung der professionellen Pflege verfasste, konnte sich zahlreicher und…

READ MORE
DSDP_02_16
0

02 Feb Wer ist Dein berufliches Vorbild?

Vorbilder von heute sind zumeist Menschen, die in ihrer eigenen Epoche Großes geleistet haben, weshalb wir auf sie zurückschauen und sagen: „Das ist mein Vorbild!“   Nun, ich habe einmal gehört, der Geist einer Epoche sei etwas, zu dem man nicht mehr zurückkehren kann. Aus diesem Grund sei es nicht möglich, die heutige Welt wieder in den Geist von vergangenen Zeiten zu versetzen. Es heißt auch, Geschichte würde vorwärts gemacht, aber nur rückwärts verstanden. Ich habe deshalb meine Zweifel, ob…

READ MORE
Lebenlang-Titel_4
0

07 Dez Wer bist Du, dass man mit Dir reden sollte, Pflege?

Es war ein dunkler Abend Anfang November. Aus dem Fernseher flimmerte das Bild der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“ in mein Wohnzimmer. Das ZDF hatte über einen Zeitraum von zwei Monaten hinweg Erfahrungsberichte, Dokumente, Informationen, Tipps und Hinweise gesammelt, die ein realistisches Bild der Situation in deutschen Kliniken abbilden sollten. Über die Sozialen Medien ging ein Lauffeuer um, dass man als Pflegende so die Chance erhalten würde, den Finger in die wunden Stellen des Systems zu legen und die Menschen auf teilweise…

READ MORE
DSDP_12_15
0

16 Nov Wie gehst Du mit beruflichem Stress um, Pflege?

Ich empfinde beruflichen Stress als herausfordernd zugleich aber auch inspirierend, mein Selbstbild mit der Wahrnehmung meiner Umwelt abzugleichen und mich gegebenenfalls persönlich und professionell zu entwickeln. Für diese Entwicklung suche ich kontinuierlich nach Möglichkeiten, meine Bildung zu vergrößern und meine Kenntnisse in verschiedenen Bereichen zu erweitern.   Ich glaube, Stress entsteht, wenn man Dinge tut, die man nicht tun will. Deshalb achte ich außerdem darauf, in meiner Arbeit meine Werte und Prinzipien berücksichtigt zu sehen, private und professionelle Ziele in…

READ MORE