Blog

Gedanken des Zweifels und der Anfechtung

In Anbetracht der Faktenlage und angesichts eines schier übermächtig anmutenden Feindes müssen einen aufrechten Menschen dieser Tage wohl Zweifel an der eigenen Integrität, der eigenen Persönlichkeitsentfaltung und der eigenen Identität.

 

Lohnt der Kampf für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit noch?
Ist der Kampf um Frieden und Gerechtigkeit noch zu kämpfen?
Wer bin ich, dass ich mir anmaße, jetzt noch dafür kämpfen zu wollen?

 

Isolation schafft keine soziale Veränderung. Mitten rein ins Getümmel, laut widersprechen, Verbündete suchen, vernetzen, demokratische Macht entfalten! Das mag illusorisch wirken oder bekloppt, aber es ist der Weg dessen, was man erreichen oder erhalten möchte… der Weg von Demokratie und Freiheit.

 

Wenn wir die Meinung äußern, auch wenn wir überwacht werden, wenn wir uns trotzdem versammeln, auch wenn wir es nicht mehr dürfen, und wenn wir in der Öffentlichkeit den Schutz suchen, den wir eigentlich in der Privatsphäre haben müssten, dann ist genau die richtige Zeit, für die Freiheit und die Demokratie einzustehen.

 

In a time of universal deceit – telling the truth is a revolutionary act. – Eric Arthur Blair

1 Comment

  • Sabine Müller

    Netzpolitik ist ein Thema, was immer wieder und zurecht an Bedeutung gewinnt. Ein sehr interessanter Text!
    LG aus der Rhetorik

Post A Comment